19.05.2016 Barrie – Algonquin Park – Ottawa

Nach einer kurzen Nacht (die Bar im Hotel Four Point in Barrie hatte noch geöffnet) geht es zum Frühstück und wie bereits vermutet, sind 30 Plätze für unseren Bus einfach zu wenig. Fast alles geht nach und nach aus und dann kommt die Hiobsbotschaft die keine Reisegruppe braucht: Es gibt Probleme mit dem Bus. Der Mechaniker ist bereits unterwegs und es beginnt ein banges Warten. Um die Zeit zu überbrücken, gehen wir in einen Supermarkt in der Nähe und kaufen schon mal unser Mittagessen ein. Direkt gegenüber ist ein Baumarkt und viele Männer verschwinden in dessen Tiefen. Die Wartezeit wird mit Lesen, a Schwätzle halta, Mails abarbeiten, Postkarten schreiben und Mäxle spielen überbrückt und dann kommt die erlösende Nachricht – wir können nach einer Überprüfung der Elektonik weiterfahren. Und so starten wir mit 3 Stunden Verspätung in Richtung Algonquin Park.

Durch den Zeitverlust wird es leider mit dem geplanten Picknick nichts, was aber gar nicht ganz so schlimm ist, da es hier immer im Mai/Juni die „Blackflies “ gibt – kleine schwarze Mücken die über die Besucher herfallen und nicht stechen, sondern beißen. Wir machen bei einer Pause der Harmonie Bekanntschaft mit diesen Biestern und flüchten ziemlich schnell wieder in den Bus. Zwischendrin regnet es auch mal und so schauen wir uns den ältesten Nationalpark in Ontario mit seinen 7.630 Quadatkilometer vom Bus aus an. Hier ist einfach alles etwas größer. Wir fahren und fahren und singen und haben rechts und links viel Wildnis, Wasser, vereinzelt Campingplätze und Lounges und fahren und fahren und fahren.

image

Ingeborg erzählt uns wieder viel über das Leben in Kanada – von der Rente über das Schulsystem, die Mieten und „leck mich in die Täsch“  von den hiesigen Briefkästen, die meist nicht direkt am Haus sind, sondern im Block und nummeriert an der Strasse stehen.

In Ottawa angekommen kreisen wir unser Hotel Best Western langsam ein (irgendwie kommen wir an einer Stelle mehrmals vorbei) und es ist jetzt schon das dritte Hotel, das renoviert wird. Wir sind jetzt schon auf das Frühstück gespannt . Unser Abendessen in einem All-you-can-eat Restaurant mit Buffet lässt keine Wünsche offen und gesättigt und zufrieden fallen wir in unsere King-Size Betten.